Dirt Devil DD400 Test: Konkurrenz für Kärcher & Co.


3.0 von 5 Sternen
Werbung

Anders als etwa die Fenstersauger von Kärcher erledigt der Dirt Devil DD400 drei Putzschritte mit nur einem Gerät. Dazu ist er überraschend günstig. Wir haben uns gefragt, wo der Haken ist, und das vielversprechende Gerät ausprobiert. Viel Spaß mit unserem Dirt Devil DD400 Test.

Bedienung & Anleitung

Ein klarer Vorteil des Dirt Devil DD400: Mit einem Gerät werden drei Arbeitsschritte bewältigt. Das heißt, der Fenstersauger sprüht und wischt und saugt anschließend die Flüssigkeit ab.

Hinter dieser unkomplizierten Bedienung verbirgt sich ein sogenanntes Zwei-Kammer-Tanksystem. Eine Kammer speichert das saubere Wasser mit dem Reinigungsmittel, die andere sammelt das aufgesaugte Schmutzwasser. Der Doppeltank ist abnehmbar und lässt sich so leicht leeren und auffüllen.

Ein spezielles Reinigungsmittel ist nicht erforderlich – am besten eignet sich handelsüblicher Glasreiniger. Der Hersteller rät jedoch von der Benutzung säurehaltiger Reinigungsmittel ab.

Dank des schwenkbaren Abziehkopfs reinigt der Dirt Devil in alle Richtungen und erreicht auch Ecken gut. Das Drehgelenk sorgt für eine ergonomische Handhabung.

Der integrierte Lithium Ion-Akku benötigt zwei Stunden zum Aufladen und hält beim Putzen etwa 30 Minuten. Eine Ladung reicht für eine 90qm-Wohnung. An der LED-Anzeige kannst du ablesen, ob der Akku aufgeladen ist.

Nachteilig wirken sich das hohe Gewicht und die Größe aus. 800g erscheinen für einen Fenstersauger zunächst einmal nicht schwer. Hier gilt jedoch zu bedenken, dass man das Gerät für drei Arbeitsschritte – zum Sprühen, Wischen und Saugen – über die Scheiben führen muss. Nach einiger Zeit wird der Fenstersauger immer schwerer und man spürt beim Sprühen die Handgelenke.

Sauberkeit: beinahe streifenfrei

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Der Fenstersauger reinigt Glasflächen gründlich und hinterlässt kaum Streifen. Allerdings könnte die Saugkraft etwas stärker sein.

Der Dirt Devil DD400 reinigt Fenster ebenso gut wie Glastische, Duschkabinen, Küchenfliesen oder Spiegel. Er bietet praktischerweise zwei Mikrofasertücher für leichte Verschmutzungen und ein Grobschmutztuch.

Ausstattung

Produkt Technische Daten und Besonderheiten Preis bei Amazon

Dirt Devil DD400 Aqua Clean

  • Farbe: Weiß, Blau, Grau
  • Garantie: 2 Jahre
  • Gewicht: ca. 800g
  • Akkulaufzeit: ca. 30min
  • Lieferumfang: 2 Mikrofasertücher, 1 Grobschmutztuch, Ladekabel, 1 Einfülltrichter
  • 3.0 von 5 Sternen (23 Bewertungen)

32,27 €

 

Fazit des Dirt Devil DD400 Test

Eine super Idee, alle Arbeitsschritte in einem Fenstersauger zu vereinen. Trotzdem ist der Dirt Devil DD400 ausbaufähig: Er müsste deutlich leichter und kleiner sein. Dafür hat er einen sehr fairen Preis.

>> Jetzt Fenstersauger ganz einfach vergleichen in unserem Fentersauger Vergleich

Dirt Devil DD400 Fenstersauger

Dirt Devil DD400 Fenstersauger
9.06

Ausstattung

9/10

    Bedienung

    9/10

      Gründlichkeit

      9/10

        Akkulaufzeit

        9/10

          Preis

          9/10

            Pros

            • schwenkbarer Kopf
            • 3 Funktionen in 1 Gerät
            • günstig

            Cons

            • hohes Gewicht
            • dauerhaftes Sprühen geht auf die Handgelenke
            • mittelmäßige Saugkraft